27 JASTO GARTENWELT 29 TECHNIK BETON SCHALUNGSSTEIN Fundamentierung 1 Streifenfundament frostfrei 80 cm tief Voll beton mindestens Festigkeitsklasse C12 15 weil das Fundament die Belastung der Wand wie Erddruck Windsog und Windlast die an der Wand wie ein Hebel ansetzen auf das Erdreich übertragen muss siehe Abb 2 Winkelfundament frostfrei ein solches Fun dament wird angewendet wenn eine sehr hohe Druckbelastung eine unverhältnismäßig große Fundamenttiefe erfordern würde In diesem Fall übernimmt der Fuß des Winkels die senkrechte Auflast und das Kippen und Gleiten der Wand Hinter der Wand muss genügend Platz zur Verfügung stehen im Normalfall mindestens 3 5 der Wandhöhe Arbeitsraum von ca 50 cm mit einer angrenzenden Böschung von ca 30 mind 80 cm frostfrei Schalungs stein Beton fundament Anschluss bewehrung ca 30 40 cm Ø 10 mm Schotter bett Schalstein breite 5 cm 5 cm X Mörtelbett Matten korb Q188 Schalungs stein Schotterbett Wandstärke 5 ca 30 40 cm Anschluss bewehrung Ø 12 mm Ø 8 mm mind 80 cm frostfrei X Y senkrechte Bewehrung Ø 10 mm Mattenkorb Q188 Betonfundament 25 cm JASTO Schalungssteine werden je nach Belastung in der erforderlichen Wandstärke ausgewählt und dann nach dem fugenlosen Aufbau nach Statik bewehrt In der Regel werden Wandstärken bis 30 cm bei höheren Belastungen auch bis 36 5 cm verwendet Sinnvollerweise werden Stützwände nach dem Prinzip der Winkelstützmauer in L Form ausgeführt Dabei sollte das Verhältnis von Wandhöhe zu Fußlänge ca 3 2 betragen wobei bei der Höhe auch die frostfreie Gründung mit berücksichtigt werden muss Beim Erstellen von Mauerwerken aus Schalungssteinen wird sinnvollerweise im Fundament eine Anschlussbewehrung gestellt die nicht höher als die erforderliche Stoßüberdeckungslänge von ca 30 35 cm sein sollte Nach dem Erstarren des Fundamentbetons werden die unteren Steinreihen über die Anschlussbewehrung gestülpt und in Mörtel nach DIN EN 998 2 versetzt Dann wird die Wand bis zur Betonierhöhe erstellt wobei die horizontale Bewehrung lagenweise in die dafür vorgesehenen Aussparungen eingebaut wird Nach dem Aufbau wird die erforderliche vertikale Bewehrung eingebaut und an der horizontalen Bewehrung mittels Bindedraht so tief wie möglich fixiert Vor dem Verfüllen ist die Mauerkonstruktion gut vorzunässen um dem Füllbeton kein Wasser zu entziehen Das Mauerwerk aus Schalungssteinen kann verputzt oder mit einem geeigneten Anstrich versehen werden es kann als Sichtmauerwerk auch unbeschichtet bleiben oder als Basiskonstruktion für Verblender dienen Neben dem Einsatz im GALA Bau sind JASTO Schalungssteine auch als Erweiterung unseres Hochbau programmes zu sehen denn selbstverständlich erfüllen wir auch hier die normativen Vorgaben Technik Im GALA Bau bieten JASTO Schalungssteine ganz neue Möglichkeiten statisch nachweisbare Stützwände zu erstellen die nicht mehr nach dem Prinzip der Schwergewichtsmauer als extrem massige Baukörper errichtet werden müssen oder als schlanke Bauwerke nur geringe Höhen sichern können Hier kommen Wandstärken zum Einsatz wie wir sie aus dem Ingenieurbau kennen Generell gilt Bei allen Fundamenten muss sichergestellt sein dass die Erdmassen die vor dem Fundament liegen nicht abgetragen werden Fehlt dieser Gegendruck besteht die Gefahr dass die Wand durch den Erddruck zum Gleiten gebracht wird

Vorschau JASTO-GALA2019 Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.